ladeverluste vermeiden

Bis zu 25% Ladverluste!? So vermeidest du zusätzliche Kosten!

Der ADAC hat umfangreiche Messungen an verschiedenen Elektroautos durchgeführt, um die Ladeverluste beim Aufladen an verschiedenen Stromquellen zu ermitteln. Getestet wurden vier populäre Elektrofahrzeuge unter verschiedenen Ladebedingungen: an der Haushaltssteckdose, an der Wallbox mit bis zu 11 kW, und an der Wallbox mit reduzierter Leistung.

Messergebnisse und Effizienzunterschiede

Die Ergebnisse zeigen, dass das Laden an der Haushaltssteckdose deutlich ineffizienter ist als das Laden an einer Wallbox. Zum Beispiel verzeichnet der Renault Zoe bei der Steckdose 24,2 % Verlust, während an der Wallbox nur 9,7 % Verlust auftreten. Beim Fiat 500e sind die Verluste an der Steckdose 12,7 % und an der Wallbox 6,3 %. Dies unterstreicht die Effizienzvorteile von Wallboxen gegenüber herkömmlichen Steckdosen.

Ursachen für Ladeverluste

  • Bei der Haushaltssteckdose: Das OnBoard-Ladegerät muss Wechselstrom in Gleichstrom umwandeln, was erhebliche Verluste verursacht. Zusätzlich tragen das 12-Volt-Bordnetz und lange Zuleitungen zur Steckdose zu den Verlusten bei.
  • Bei der Wallbox: Wandlungsverluste im OnBoard-Ladegerät sind ähnlich, aber die kürzere Ladezeit und die reduzierten Leitungsverluste verringern die Gesamtverluste erheblich.

Tipps zur Vermeidung von Ladeverlusten

  • Laden Sie bevorzugt an einer Wallbox mit maximaler Ladeleistung. Höhere Ladeleistung führt zu kürzeren Ladezeiten und geringeren Ladeverlusten.
  • Überprüfen Sie die Hausinstallation, besonders bei älteren Anlagen, um sicherzustellen, dass sie für ein dauerhaftes Laden geeignet ist.

Ladeverluste beim DC-Laden

Beim DC-Laden an öffentlichen Schnellladesäulen fallen die Ladeverluste dem Betreiber zur Last, da die Umwandlung von Wechsel- in Gleichstrom in der Säule stattfindet. Jedoch verursacht die Temperierung des Akkus zusätzliche Energieverluste.

Fazit

Obwohl Ladeverluste unvermeidlich sind, können Nutzer von Elektroautos durch bewusste Wahl der Ladeinfrastruktur und -methoden diese Verluste deutlich reduzieren. Die Ergebnisse des ADAC zeigen, dass das Laden an der Wallbox deutlich effizienter ist als an der herkömmlichen Steckdose. Hersteller sind gefordert, ihre Technologien weiter zu optimieren, um die Effizienz beim Laden zu steigern.


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert