Angebot

wallbe eco nymea.energy Solarpaket

739,00

Enthält 19% MwSt.
kostenloser Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Bedienung per App
Laden mit PV Überschuss
Status Push Notifications
Mehr Funktionen per OTA-Updates
Kompatibel mit vielen Wechselrichtern
Oder Wechselrichter unabhängig (Shelly3EM)
keine Folgekosten
wird vorkonfiguriert ausgeliefert
Voraussetzung: Netzwerkkabel für Wallbox

Derzeit können folgende Wechselrichter für das smarte Laden kombiniert werden:

Fronius, SMA, SolarEdge, Kostal, E3DC

Viele PV-Anlagen haben bereits einen Zähler integriert. Für jene, die keinen Meter verbaut haben, kann ein Shelly 3EM als Wurzelzähler (Optional auswählbar) nachgerüstet werden.

Produkt Menge

wallbe Eco 2.0s Wallbox (bis 11 kW) mit Typ 2-​Ladekabel

Vorrätig

1

nymea:energy Gateway

Vorrätig

1
Artikelnummer: WNEG001 Kategorien: ,

Beschreibung

Unterstützt Wechselrichter

FRONIUS: FRONIUS PRIMO, FRONIUS SYMO HYBRID,FRONIUS SYMO, FRONIUS ECO, FRONIUS SYMO GEN24 PLUS, FRONIUS TAURO, FRONIUS TAURO ECO,FRONIUS Smart Meter

KOSTAL: KOSTAL PIKO IQ, KOSTAL PLENTICORE plus

SMA: SMA SUNNY BOY, SMA SUNNY BOY STORAGE, SMA SUNNY TRIPOWER, SMA SUNNY HIGHPOWER

SOLAREDGE: Alle SolarEdge Inverter mit SetApp, Alle Inverter mit LCD Display und Firmware größer als 3.xxxx

E3DCE

Wechselrichter nicht dabei – Nutze Shelly3EM als Wurzelzähler

PV-Überschussladen

Dein Auto wird mit überschüssiger Energie geladen. nymea:energy ermittelt selbstständig
den optimalen Ladezeitpunkt.

Warum PV-Überschussladen?

  • Die Einspeisevergütung ist in den meisten Ländern unattraktiv.
  • Die Wirtschaftlichkeit einer PV Anlage steigt erheblich mit dem Eigenverbrauch.

Schließlich entfallen die Netzgebühren, Steuern und andere Gebühren. Als
Daumenregel gilt: Strom aus eigener PV-Produktion kostet nur zwischen 8-10
Eurocent pro kWh!

  • Bei „hausgemachtem“ Strom ist garantiert, dass das Auto mit grünem Strom geladen
    wird.

Integriertes dynamisches Lademanagement

Die verfügbare Leistung des Hausanschlusses wird auf alle Ladepunkte verteilt. Das wird als
Last- bzw. Lademanagement bezeichnet. Auch wenn Du mehr als eine Wallbox gleichzeitig
betreibst, wird die maximale Anschlussleistung nicht überschritten.

Integrierter Blackoutschutz

Unabhängig vom gewählten Modus werden aktive Ladevorgänge immer unter der
eingestellten Lastgrenze betrieben.

Plug and forget

Die nymea:energy App ist eine sehr einfache Smartphone App zur Installation, Konfiguration und Betrieb von Wallboxen, die über das nymea:energy Gateway gesteuert werden. Die App
kann als „Erweiterung der Wallbox“ gesehen werden. Sobald ein Fahrzeug an die Wallbox angeschlossen wird, meldet sich die App mit einer Push Notification. Anschließend kann mit ganz einfachen Drehreglern das Ladeziel eingestellt werden. Es gibt drei Regler:

  • Der aktuelle Ladestand des Autos
  • Der gewünschte Ladestand des Autos …
  •  … zur gewünschten Uhrzeit (Abfahrtszeit).

Es wird automatisch ein optimales Ladeprofil errechnet, das Ladeziel wird in jedem Fall erreicht.

Updates

nymea:energy ist ein modernes IoT – Gerät und wird per over-the-air updates stetig erweitert. Die Macher von nymea:energy verfolgen eine transparente Roadmap, wie u.a.:

  • Die Integration von Spotmarkttarifen
  • Die Kommunikation mit dem Elektroauto
  • Einbindung von Wärmepumpen und anderer „flexibler Lasten“

Fernwartung

Sollte es zu Problemen kommen, kann der Support per Fernwartung den Fehler analysieren und beheben.

Differenzierung

nymea:energy …

  • kann vom Benutzer installiert und per App eingerichtet werden und spart somit hohe Installationskosten
  • einzurichten, ist ähnlich einfach, wie zB einen Smart TV einzurichten
  • kommuniziert mit bereits verbauten Zählern. Es muss kein weiterer Zähler installiert werden
  • kostet einen Bruchteil von anderen Energiemanagern
  • erlaubt es, den Vorteil von PV-Überschussladen bzw. Energiemanagement in seinem Eigenheim auszuspielen
  • entscheidet selbständig, ob Energie der eigenen PV-Anlage verwendet wird, oder ob Energie von einem dynamischen Grünstromanbieter (zB aWATTar) bezogen wird
  • erlaubt die Digitalisierung von Wallboxen, die über keine Cloud-Schnittstelle verfügen
  • speichert keine Daten in der Cloud – privacy by design
  • verringert den CO2 Fußabdruck

Downloads